Sachgebietsleitung Im Bereich Kriminaltechnische Fotografie (m/w/d)

Deutschland, Germany

Job Description

Unterstützen Sie uns als Sachgebietsleitung (m/w/d) im Bereich kriminaltechnische Fotografie im Kriminaltechnischen Institut des Bundeskriminalamtes.

Machen auch Sie das Richtige und bewerben Sie sich jetzt!


  • Wiesbaden
  • Vollzeit/Teilzeit
  • unbefristet
  • EG 12 TV EntgO Bund
  • Bewerbungsfrist: 18. September 2022
  • Arbeitsbeginn: nächstmöglich
  • Joblevel: Führungskraft
  • Berufsgruppe: Wissenschaft & Forschung, IT & Technik
  • Kennziffer: T-2022-47

AUFGABEN

  • Führungsaufgaben, insbesondere fachliche, als auch personelle und administrative Tätigkeiten
  • Bearbeitung kriminaltechnischer Untersuchungsaufträge (ggf. auch am Ereignis- bzw. Tatort) mit moderner Untersuchungstechnik, Erstellung kriminaltechnisch-fotografischer Dokumentationen und Anfertigung von Untersuchungsberichten als Grundlage für die Erstellung wissenschaftlicher Sachverständigengutachten
  • Selbstständiges Erstellen objektgerechter digitaler Fotografien unter Berücksichtigung der jeweiligen fachlichen Anforderungen, insbesondere bei besonders erschwerten Aufnahmebedingungen, die den hohen wissenschaftlichen Ansprüchen der Kriminaltechnischen Fotografie entsprechen und u.a. folgende Aufgabengebiete beinhalten:
    • Aufnahmen unter IR- und UV-Beleuchtungstechnik, sowie Makrofotografie
    • Herausfordernde Aufnahmen von schwach sichtbaren Spuren und dies unter schwierigen Aufnahmebedingungen
    • Herausarbeitung bestimmter Merkmale mittels spezieller Filtertechniken
  • Kriminaltechnische Bearbeitung praxisbezogener Entwicklungs- und Forschungsaufgaben in Abstimmung mit der Projektleitung/technische Leitung
  • Durchführung von Schulungsmaßnahmen einschließlich der Azubi-Ausbildung Wissenschaftliche Fotografie und fachbezogene Vortragstätigkeiten sowie Mitwirkung an nationalen und internationalen Gremien und deren Veranstaltungen

UNSERE ERWARTUNGEN

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (FH) oder Bachelor of Science) in der Fachrichtung (technische) Fotografie, Medientechnik (Schwerpunkt Fotografie), technische / optische Physik oder einer vergleichbaren Fachrichtung mit dem Schwerpunkt Entwicklung/Anwendung Fotografie/technische Optik
  • Sie verfügen über einen Führerschein der Klasse B bzw. Klasse III (muss zum Zeitpunkt der Einstellung vorliegen)

ZUSÄTZLICH WÜNSCHENSWERT

  • Sie sind in der Lage kooperativ und teamorientiert ein Sachgebiet in der Kriminaltechnik zu leiten und übernehmen in dieser Position u.a. administrative Aufgaben
  • Sie sind in der Lage anwenderorientierte Forschungs- und Entwicklungsprojekte zu initiieren und durchzuführen, auch in Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Projektpartnern
  • Sie verfügen über gute Kenntnisse im Bereich der Kriminaltechnischen bzw. Wissenschaftlichen Fotografie und/oder Sachfotografie
  • Sie verfügen über ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen, sind versiert bei der Anfertigung und Bearbeitung von farbrealistischen Fotografien und nehmen diese ggf. auch im unwegsamen Gelände und aus erhöhten Positionen auf
  • Sie verfügen über tiefergehende Kenntnisse und Erfahrung in den Fachgebieten hyper-/multispektrale Fotografie und/oder Thermografie
  • Sie sind bereit zu regelmäßigen Rufbereitschaften (auch an Wochenenden) und zu (Auslands-)Dienstreisen einschließlich der Teilnahme an Tatorteinsätzen auch unter schwierigen physischen und psychischen Einsatzbedingungen mit kurzfristiger Ankündigungszeit
  • Sie sind team- und kommunikationsfähig und zeichnen sich durch Leistungs- und Verantwortungsbereitschaft aus
  • Sie haben eine sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise, verfügen über gute kognitive und organisatorische Fähigkeiten, sind belastbar sowie selbstständig und flexibel bei der Aufgabenerledigung

WISSENSWERTES

  • Wir begrüßen Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.
  • Das Einverständnis zur Durchführung einer einfachen Sicherheitsüberprüfung nach § 8 SÜG (Sicherheitsüberprüfungsgesetz) ist Voraussetzung für eine Bewerbung. Diese Sicherheitsüberprüfung darf nicht zum Ergebnis haben, dass ein Sicherheitsrisiko vorliegt, das der sicherheitsempfindlichen Tätigkeit entgegensteht (§ 14 SÜG).
  • Wir fördern die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung im Arbeitsleben. Bei formeller Eignung werden schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen zu Auswahlverfahren zugelassen und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
  • Um die künftige KT-Mitarbeiterin/den künftigen KT-Mitarbeiter als mögliche/n Spurenverursacher/in im Zusammenhang mit kriminaltechnischen Untersuchungen an DNA-Spurenträgern ausschließen zu können, ist die Bereitschaft zur Abgabe einer Probe der eigenen DNA zwecks Aufnahme in die Intern-Referenzdatei des BKA (gem. § 24 BKA-Gesetz) verpflichtende Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung.
  • Wir fördern die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderung im Arbeitsleben. Bei formeller Eignung werden schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen zu Auswahlverfahren zugelassen und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird nur das Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

BENEFITS

  • Work-Life-Balance
  • Home-Office möglich
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Familienfreundlich
  • Gesundheitsschutz und Beratung
  • Umfangreiche Karrieremöglichkeiten
  • Sportangebote
  • Aus- und Fortbildungen

DAS BIETEN WIR

  • Ein gutes Gefühl: sinnstiftender Job in einer oberen Bundesbehörde, krisensicher und unbefristet mit spannenden, vielseitigen und herausfordernden Aufgaben
  • Work-Life-Balance: 30 Tage Urlaub, Überstundenausgleich, 24. und 31.12. arbeitsfrei, flexible Arbeitszeitgestaltung, Teilzeit in verschiedenen Modellen und die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten
  • Langfristige Planbarkeit: sicherer Job im Öffentlichen Dienst
  • Immer up to date: umfassendes internes und externes Aus- und Fortbildungsangebot
  • Vergütung: Entgeltgruppe 12 TV EntgO Bund; Eingruppierung nach tariflichen Bestimmungen TV EntgO Bund und vorliegenden persönlichen Voraussetzungen, BKA-Zulage

PERSÖNLICH MEHR ERFAHREN!

Stellen Sie uns Ihre Fragen auf einer unserer
Berufsinformationsmessen und Veranstaltungen
.

BEWERBUNG UND AUSWAHLVERFAHREN

Das Bundeskriminalamt fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert, um deren Anteil in Bereichen, in denen sie noch gering vertreten sind, zu steigern. Bei gleicher Qualifikation werden Bewerberinnen für diese Bereiche bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 18. September 2022.


Sollten Sie wegen einer Schwerbehinderung diese Möglichkeit nicht nutzen können, senden Sie uns Ihre Bewerbung einfach an:

Bundeskriminalamt
ZV 23 - Tarifgewinnung
65173 Wiesbaden

Das Auswahlverfahren besteht aus einem Psychodiagnostischen Test sowie einem strukturierten Interview und einer Arbeitsprobe. Alle Testabschnitte stellen jeweils Ausschlusskriterien dar. Sollte ein einzelner Testabschnitt nicht bestanden werden, endet das Auswahlverfahren automatisch. Ausnahmen von dieser Regelung sind nicht möglich.

Beware of fraud agents! do not pay money to get a job

MNCJobs.de will not be responsible for any payment made to a third-party. All Terms of Use are applicable.


Job Detail

  • Job Id
    JD2934117
  • Industry
    Not mentioned
  • Total Positions
    1
  • Job Type:
    Vollzeit
  • Salary:
    Not mentioned
  • Employment Status
    Permanent
  • Job Location
    Deutschland, Germany
  • Education
    Not mentioned